Der Neujahrsempfang der SPD Langen - ein geselliger Anfang

21:05:30 07.01.2017

Pressemitteilung 01/2017
Beim Neujahrsempfang der SPD Langen trafen sich am 05.01.2017 mehr als 100 Mitglieder, Freunde und Gäste in der Neuen Stadthalle. Am Donnerstag Abend gab es bei einem Freigetränk gute Jazzmusik und interessante politische Reden. Nach einem Grußwort des Vorsitzenden Joachim Knapp waren - angereichert um Jazz und Arbeiterlieder, dargeboten von der Hengsbach Jazz Crew - Gabriele Kailing, DGB - Vorsitzende des Bezirks Hessen - Thüringen und Tuna Firat, Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis 185 anwesend, um mit ihren Reden auf das neue Jahr einzugehen.

Joachim Knapp konnte unter den Anwesenden den Bürgermeister der Stadt Langen, Frieder Gebhardt, den Ersten Stadtrat Stefan Löbig und die ehemalige Bundestagsabgeordnete Uta Zapf und die von 2010 - 2016 amtierende Vorsitzende Monika Hoppe begrüßen. In seiner ersten Rede als Vorsitzender musste er auf ein für die SPD Langen durchwachsenes Jahr 2016 zurückblicken; der Verlust zweier Sitze in der Stadtverordnetenversammlung anlässlich der Kommunalwahlen war ein klarer Verlust für die Partei. Nichtsdestotrotz haben die SPD Langen und die Stadt Langen in 2016 mit dem Bürgermeister Frieder Gebhardt viel erreicht; nach wie vor ist ein Aufschwung in den Gewerbeeinnahmen und durch die Wirtschaftsförderung zu sehen; viele Bürger haben sich im Rahmen integrativer Maßnahmen für die in Langen gelandeten Flüchtlinge engagiert. Gleichwohl sei auch die Integration in unser Wertesystem notwendig; denn nur dieses biete auch Schutz und Achtung für den Einzelnen.

Die Hengsbach Jazz Crew unterhielt die Gäste den ganzen Abend lang; für politischen Gehalt sorgten neben dem Vorsitzenden zunächst Gabriele Kailing.

Ihr (von der SPD Langen vorgeschlagenes) Thema war die Rente. Sie hob die Bedeutung der Tarifbindung hervor - gerade die durch die Tarifergebnisse erzielten Lohnsteigerungen seien ein Mittel zur Bekämpfung der Altersarmut. Im Vergleich etwa zu Österreich seien deutsche Altersrenten deutlich zu niedrig - im Beispiel führte sie eine Rente von ca. 1800 € in Österreich nach 40 Jahren der Einzahlung bei durchschnittlichem Lohn an - während in Deutschland zu denselben Bedingungen lediglich eine Altersrente von ca. 1000 € erzielt werden könnten. Altersarmut sei " eine tickende soziale Zeitbombe, die entschärft werden müsse". Sie treffe weitaus mehr Menschen, als bislang gedacht.

Schließlich wies Bundestagskandidat Tuna Firat auf die bundesweit aktuellen Probleme hin: Armut trotz Arbeit, fehlender Wohnraum, und die den Kommunen überlassene Infrastruktur seien u.a. aktuelle Probleme. Gegenüber den rechten Strömungen müsse man Anstand zeigen - dieser äußere sich im aktiven Widerstand gegen zersetzende negative Stimmungsmache.

Insgesamt war es ein gelungener Abend, mit dem gesellig das neue Jahr begonnen werden konnte.

Die Bilder (hier: Tuna Firat, Joachim Knapp und Gabriele Kailing) können Sie in der Abteilung Bildergalerie sehen.

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

Öffentliche Fraktionssitzung
Am 03.04.2017 um 19:00 Uhr
Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

21.03. - Pressemitteilung 07/2017
Neue INLangen erschienen

Der neue Newsletter der Fraktion der SPD Langen, INLangen, ist erschienen. Neben einem Beitrag des Bürgermeisters Frieder Gebhardt über die Straßenbeitragssatzung finden Sie auch weitere kommunalpolitische Themen dort bearbeitet.
 

13.03. - Pressemitteilung 05/2017
Willi Kömpel verstorben - ein großer Bürger Langens

Er hat in Langen viel bewegt. Wilhelm "Willi" Kömpel hat als städtischer Beamter, als Vorsitzender der SPD Langen in den 50er, 60er und 70er Jahren Langen gestaltet. Neue Stadtviertel, wichtige Institutionen - vieles in Langen fußt auf seiner Arbeit.
 

05.12. - Pressemitteilung 23/2016
Ehrungen, Musik und Kuchen - die gelungene Weihnachtsfeier der SPD Langen

Der "Ahornhof" in der Darmstädter Straße war einmal mehr Treffpunkt für die SPD Langen und ihre Freunde. Bei Musik, Kuchen und Unterhaltung durfte der Vorstand einige Ehrungen für langjährige Mitglieder vornehmen.
 

22.11. - Pressemitteilung 21/2016
Das leidige Thema Straßenbeiträge: SPD Langen fordert Klarheit und Deckelung

Seit Jahren fordert die Landesregierung von den Gemeinden, bei denen die "schwarze Null" nicht steht, die Einführung einer Straßenbeitragssatzung. Die SPD Langen fordert die Deckelung der Beträge.
 

12.11. - Pressemitteilung 20/2016
SPD gegen Erhöhung der Kitagebühren und für Deckelung der Grundsteuer

Die SPD Langen legt für den Haushalt 2017 ein Antragspaket vor: die Kitagebühren sollen nicht weiter erhöht werden. Die notwendige Erhöhung der Grundsteuer soll eine Grenze erhalten.
 

08.11. - Pressemitteilung 19/2016
CDU schliesst Jugendliche aus

Ein vom Magistrat vorgelegter Antrag zur Teilhabe von Jugendlichen an der politischen Entscheidungsfindung hat zum Ausschluss von Jugendlichen geführt. Bereits eingeladene Jugendliche mussten unverrichteter Dinge wieder gehen - die CDU, UWfB, FDP und Teile der FWG/NEV schlossen die Öffentlichkeit aus.
 

18. Juni - Pressemitteilung 15/2016
Neue Betreuungsplätze für Kinder unter und ab 3 Jahren durch die AWO Kreis Offenbach

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreis Offenbach wird in freier Trägerschaft viele neue Betreuungsplätze in Langen schaffen. Die SPD stimmte diesem Vorhaben in der Stadtverordnetenversammlung vom 16.06.2016 zu.
 

15. Juni - Pressemitteilung 14/2016
SPD ermöglicht ständige stellvertretende Leitung an Kitas in Langen

Die SPD Langen hat den Vorschlag der Stadtverwaltung und die Änderungsvorlage unterstützt. Damit kam ein einstimmiger Beschluss zustande, mit Enthaltung der CDU. An allen Kitas wird es ständige stellvertretende Leitungen geben.
 

24. April - Pressemitteilung 12/2016
Neuer Vorstand der SPD im Kreis Offenbach gewählt

Es gibt einen neuen Unterbezirksvorstand der SPD im Kreis Offenbach. Ralf Kunert aus Rodgau übernimmt den Vorsitz von Carsten Müller. Außerdem bejahte der Parteitag in Dietzenbach die Große Koalition im Kreistag.