Flexible Gestaltung der Stellplätze möglich - mit der SPD Langen

14:22:28 29.07.2017

Pressemitteilung 17/2017
Die neue Stellplatzsatzung der Stadt Langen ist weiter in Arbeit - und die SPD Langen wird sie zugunsten der LangenerInnen mitbestimmen. Die Fraktion der SPD Langen hat in der Stadtverordnetenversammlung einen Antrag auf die flexiblere Gestaltung der Stellplätze in der Nähe der S - Bahn gestellt. So soll es u.a. dann einen Nachlass für die Stellplätze der Gewerbebetriebe in der Nähe der S - Bahn geben, wenn die Mitarbeiter Jobticket - Inhaber sind.

„Ohne Frage, an der neuen Stellplatzsatzung für Langen muss noch getüftelt und gefeilt werden. Und das ist auch gut so,“ stellt Rainer Bicknase, der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende (im Bild), fest und teilt mit, dass die SPD-Fraktion dazu jetzt für die anstehenden weiteren Beratungen in den städtischen Gremien einen Antrag vorgelegt hat.

Damit werde der Magistrat aufgefordert, in die neue Satzung Regelungen aufzunehmen, die folgende Sachverhalte berücksichtigen:
„Es soll einen Nachlass für die erforderlichen Stellplätze geben, wenn das Grundstück in unmittelbarer Nähe zu einer der beiden S-Bahn-Stationen liegt.“ Denn dort sei davon auszugehen, dass aufgrund der kurzen Wege zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) weniger Autoabstellplätze gebraucht werden.

„Und zweitens wollen wir einen Stellplatz-Nachlass für Gewerbebetriebe erwirken, wenn diese ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein RMV-Job-Ticket gewähren bzw. die Kosten für Monats- und Jahreskarten für den ÖPNV übernehmen,“ erläutert Rainer Bicknase weiter.

Grundsätzlich will die Langener SPD-Fraktion jedoch nicht auf eine Stellplatzsatzung verzichten. „Angesichts des Parkdrucks in unserer Stadt gehen wir davon aus, dass wir auch zukünftig grundlegende Vereinbarungen und Vorschriften dazu brauchen. Allerdings können wir uns durchaus mehr Flexibilität vorstellen, die die Interessen der Grundstückseigentümer berücksichtigt, ohne dabei das Allgemeinwohl aus den Augen zu verlieren.“

Eine stärkere Nutzung von Bussen und S-Bahnen könne hier entsprechende Chancen eröffnen, ist sich auch die SPD-Fraktionsvorsitzende Margrit Jansen sicher. „Weniger PKW bedeuten schließlich nicht nur bessere Luft und weniger Lärm, sondern auch weniger Raumverbrauch für Autoabstellplätze. Das setzt aber in vielen Köpfen noch ein gehöriges Umdenken voraus und natürlich, dass der ÖPNV attraktiv und bedarfsgerecht ausgebaut wird, seine Pünktlichkeit weiter steigert und schließlich auch die Fahrpreise sinken.“
 

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Am 08.01.2018 um 19:30 Uhr
Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

08. Dezember - Pressemitteilung 24/2017
Ilse Hosemann zum 70. Jahrestag ihrer Mitgliedschaft geehrt

Selten gibt es solche Jubiläen. Ilse Hosemann ist nunmehr seit 70 Jahren Mitglied der SPD - und die einprägsamste Zeit davon hat sie in Langen gewirkt, als Stadtverordnete, in der Arbeit für die Arbeiterwohlfahrt und vielem mehr. Thorsten Schäfer-Gümbel besuchte sie in Schwalmstadt.
 

25.November - Pressemitteilung 23/2017
Die Mitgliederversammlung der SPD Langen

Die dritte Mitgliederversammlung des Jahres nach der Jahreshauptversammlung im Juni und der Mitgliederversammlung im Oktober fand am 18.11.2017 statt - u.a. war die Hessenkasse ein Thema.
 

15. November - Pressemitteilung 22/2017
Margrit Jansen - eine engagierte Kämpferin für die SPD und die Familien hat Geburtstag

Einen runden Geburtstag feiert Margrit Jansen am 15.11.. Seit Jahrzehnten ist sie eine der prägenden Politikerinnen Langens und hat so einiges nicht nur in Langen bewegt.
 

04. August - Pressemitteilung 18/2017
SPD für mehr Sicherheit im Bahnbereich

Die SPD Fraktion hat mit einem Antrag den Magistrat aufgefordert, für mehr Sicherheit im Bahnbereich zu sorgen - mit einer neuen Querung, die zugleich die Stadtteile verbinden kann.
 

22.Juli - Pressemitteilung 16/2017
Der Fotograf Langens - Erwin Schönwälder feiert seinen Geburtstag

Erwin Schönwälder, seit Jahren ehrenamtlicher Stadtrat und seit Jahrzehnten Mitglied der SPD Langen, feiert seinen 65. Geburtstag ! Die SPD Langen gratuliert dem Fotografen Langens.
 

28. Juni - Pressemitteilung 14/2017
INLangen - Ausgabe 2/2017 ist da !

Die zweite Ausgabe des Nachrichtenblattes der Fraktion der SPD Langen ist erschienen. Dieses Mal ist wieder ein Beitrag des Bürgermeisters zur Haushaltssituation enthalten, Pfarrer Zincke berichtet über die Fahrt nach Eisenach (s. auch 12/2017) und weitere kommunale Themen sind dabei.
 

20. Mai - Pressemitteilung 12/2017
Die Eisenach - Fahrt der SPD Langen

Unter Begleitung von Dekan Reinhard Zinke besuchten mehr als 30 Mitglieder und Interessierte auf einer Busreise Eisenach. Die Wartburg, das Luther - Haus und nicht zuletzt die Gedenkstätte "Goldener Löwe" - es gab viel zu besichtigen und einiges zu erfahren.
 

10. April - Pressemitteilung 09/2017
Soziale Gerechtigkeit im Auftrag der Kommune

Im Rahmen einer öffentlichen Fraktionssitzung sprachen der Sozialdezernent im Kreis Offenbach Carsten Müller und Bürgermeister Frieder Gebhardt über die Möglichkeit von Langen und dem Kreis Offenbach, auf Themen wie Chancengleichheit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einzuwirken.
 

02. April - Pressemitteilung 08/2017
Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen

Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen in der Neuen Stadthalle war am 25.03.2017 ordentlich besucht. Die Mitglieder der SPD Langen mussten dieses Mal nur die Delegierten für den Unterbezirksparteitag wählen.
 

21. März - Pressemitteilung 07/2017
Neue INLangen erschienen

Der neue Newsletter der Fraktion der SPD Langen, INLangen, ist erschienen. Neben einem Beitrag des Bürgermeisters Frieder Gebhardt über die Straßenbeitragssatzung finden Sie auch weitere kommunalpolitische Themen dort bearbeitet.