SPD schlägt Teilung der Ganztagsplätze vor - Platzsharing im U3 - Bereich

01:55:55 21.07.2017

Pressemitteilung 15/2017
Nach wie vor gibt es Wartelisten hinsichtlich der Betreuung der Kleinkinder um U 3 - Bereich. Die SPD Fraktion will nun mehr Kitaplätze für die Allerjüngsten unter drei Jahren schaffen - durch das Teilen von Ganztagsplätzen. Zu diesem Zweck will sie prüfen lassen, ob und in welcher Form mit Platzsharing dem bedrückenden Kitaplatzmangel im U3-Bereich, begegnet werden kann.

Wie die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Monika Hoppe (im Bild) mitteilt, ist ein entsprechender Antrag ihrer Fraktion bereits auf den Weg gebracht worden. Er soll nach der Sommerpause in den Gremien der Stadtverordnetenversammlung beraten werden.

„Nach aller Erfahrung und auch nach Gesprächen mit Eltern von Kindern unter drei Jahren ist davon auszugehen, dass nicht alle eine Fünf-Tage-Betreuung bzw. einen täglichen Vollzeitplatz benötigten,“ meint Monika Hoppe. „Wenn es eng wird, dann muss man auch in Erwägung ziehen zusammenzurücken und zu teilen,“ sagt sie mit Blick auf die lange Warteliste.

Derzeit seien – wie in der letzten Sozialausschusssitzung vom Magistrat zu hören war - 120 Kleinkinder unter drei Jahren ohne Kitaplatz. „Wir wissen, wie schwer es trotz aller Anstrengungen ist, hier Abhilfe zu schaffen.“

„Das intelligente Teilen von Betreuungsplätzen ist bereits seit Jahren erprobt,“ weiß auch die SPD-Fraktionsvorsitzende Margrit Jansen. „Allerdings funktioniert das nur dann zuverlässig, wenn entsprechend flexible Angebote gemacht werden.“ Das erhöhe wahrscheinlich den Beratungs- und Arbeitsaufwand der Verwaltung. „Aber angesichts der Mangelsituation darf keine Möglichkeit ungenutzt bleiben, um die Situation für Eltern und Kinder in Langen zu verbessern.“

Wichtig sei aber auch, dass die Eltern nochmals ganz genau prüften, was sie wirklich an Betreuungszeit benötigten. „Deshalb wollen wir zeitnah eine Befragung aller Eltern durchzuführen, die ihre Kinder im U3-Bereich bereits in der Kita haben, sowie auch derjenigen, die für U3-Plätze auf der Warteliste stehen. Die Ergebnisse sind bis zur Sozialausschusssitzung vor Beginn der Haushaltsplanberatungen im November vorzulegen.“

Die SPD ist sich zudem sicher, dass Langen auch von entsprechenden Angeboten in anderen Kommunen – wie z.B. Egelsbach - lernen kann. Der Antrag sieht deshalb auch vor, dass Beispiele aus anderen Kommunen vorzulegen und die entsprechenden Regelungen den Ausschüssen zur weiteren Beratung und Beschlussfassung zur Verfügung zu stellen sind.

 

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

04. August - Pressemitteilung 18/2017
SPD für mehr Sicherheit im Bahnbereich

Die SPD Fraktion hat mit einem Antrag den Magistrat aufgefordert, für mehr Sicherheit im Bahnbereich zu sorgen - mit einer neuen Querung, die zugleich die Stadtteile verbinden kann.
 

24. Juli - Pressemitteilung 16/2017
Der Fotograf Langens wird 65 - Alles Gute zum Geburtstag an Erwin Schönwälder !

Seit mehr als 30 Jahren fotografiert er in und um Langen, seit bald 30 Jahren ist er Mitglied unserer SPD in Langen. Wir gratulieren Erwin Schönwälder zum Geburtstag und wünschen ihm eine schöne Feier heute und viele weitere aktive Jahre im Beruf und für Langen.
 

28. Juni - Pressemitteilung 14/2017
INLangen - Ausgabe 2/2017 ist da !

Die zweite Ausgabe des Nachrichtenblattes der Fraktion der SPD Langen ist erschienen. Dieses Mal ist wieder ein Beitrag des Bürgermeisters zur Haushaltssituation enthalten, Pfarrer Zincke berichtet über die Fahrt nach Eisenach (s. auch 12/2017) und weitere kommunale Themen sind dabei.
 

20. Mai - Pressemitteilung 12/2017
Die Eisenach - Fahrt der SPD Langen

Unter Begleitung von Dekan Reinhard Zinke besuchten mehr als 30 Mitglieder und Interessierte auf einer Busreise Eisenach. Die Wartburg, das Luther - Haus und nicht zuletzt die Gedenkstätte "Goldener Löwe" - es gab viel zu besichtigen und einiges zu erfahren.
 

10. April - Pressemitteilung 09/2017
Soziale Gerechtigkeit im Auftrag der Kommune

Im Rahmen einer öffentlichen Fraktionssitzung sprachen der Sozialdezernent im Kreis Offenbach Carsten Müller und Bürgermeister Frieder Gebhardt über die Möglichkeit von Langen und dem Kreis Offenbach, auf Themen wie Chancengleichheit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einzuwirken.
 

02. April - Pressemitteilung 08/2017
Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen

Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen in der Neuen Stadthalle war am 25.03.2017 ordentlich besucht. Die Mitglieder der SPD Langen mussten dieses Mal nur die Delegierten für den Unterbezirksparteitag wählen.
 

21. März - Pressemitteilung 07/2017
Neue INLangen erschienen

Der neue Newsletter der Fraktion der SPD Langen, INLangen, ist erschienen. Neben einem Beitrag des Bürgermeisters Frieder Gebhardt über die Straßenbeitragssatzung finden Sie auch weitere kommunalpolitische Themen dort bearbeitet.
 

13. März - Pressemitteilung 05/2017
Willi Kömpel verstorben - ein großer Bürger Langens

Er hat in Langen viel bewegt. Wilhelm "Willi" Kömpel hat als städtischer Beamter, als Vorsitzender der SPD Langen in den 50er, 60er und 70er Jahren Langen gestaltet. Neue Stadtviertel, wichtige Institutionen - vieles in Langen fußt auf seiner Arbeit.
 

05. Dezember - Pressemitteilung 23/2016
Ehrungen, Musik und Kuchen - die gelungene Weihnachtsfeier der SPD Langen

Der "Ahornhof" in der Darmstädter Straße war einmal mehr Treffpunkt für die SPD Langen und ihre Freunde. Bei Musik, Kuchen und Unterhaltung durfte der Vorstand einige Ehrungen für langjährige Mitglieder vornehmen.
 

22. November - Pressemitteilung 21/2016
Das leidige Thema Straßenbeiträge: SPD Langen fordert Klarheit und Deckelung

Seit Jahren fordert die Landesregierung von den Gemeinden, bei denen die "schwarze Null" nicht steht, die Einführung einer Straßenbeitragssatzung. Die SPD Langen fordert die Deckelung der Beträge.