Dieter Pitthan Ehrenvorsitzender der SPD Langen

11:41:59 15.10.2015

Pressemitteilung 22/2015
""Dieter Pitthan ist zum Ehrenvorsitzenden der SPD Langen ernannt worden. Die Ernennung fand im Rahmen einer Veranstaltung mit Franz Müntefering Ende September in der Neuen Stadthalle Langen statt - Franz Müntefering und die Vorsitzende Monika Hoppe überreichten die Urkunde. Damit ist Dieter Pitthan der vierte Ehrenvorsitzende der SPD Langen.

In den 18 Jahren seiner Amtszeit als Bürgermeister hat Dieter Pitthan Langen geprägt - und die SPD Langen darüber hinaus über drei Jahrzehnte.

Anfang der 70er Jahre trat der 1941 in Klingenberg geborende Mainfranke in die SPD ein; nach Langen kam der Jurist wenige Jahre später aus beruflichen Gründen. Ende der 70er Jahre wurde Dieter Pitthan dann im SPD Ortsverein aktiv und sofort in Verantwortung genommen. Zunächst war er Beisitzer im Vorstand der SPD Langen, dann ab 1981 stellvertretender Parteivorsitzender. 1981 wurde er erstmals auch in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Schon zwei Jahre später wählte ihn die Fraktion als Nachfolger von Jürgen Eilers zum Fraktionsvorsitzenden. Es war in dieser Zeit, als Dieter Pitthan den späteren langjährigen Fraktionsvorsitzenden Jochen Uhl zur Kandidatur für die Stadtverordnetenversammlung ab 1985 bewegte. Dieter Pitthan bewältigte in diesen Jahren den Spagat zwischen seiner Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer des Internationalen Bundes (IB) und als Fraktionsvorsitzender. Beim IB hatte er Verantwortung für das Dezenat "Jugendsozialarbeit/Außerschulische Bildung/Internationale Arbeit", in dem 600 Menschen in 70 Einrichtungen in der BRD arbeiteten, und musste dementsprechend reisen - bis zu 120.000 km im Jahr. 1989 gab es dann einen beruflichen Wechsel: die Stadtverordnetenversammlung wählte Dieter Pitthan zum Ersten Stadtrat, der den Fraktionsvorsitz an Jochen Uhl abgab. Mit dem von Dieter Pitthan geprägten Slogan "Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen !"  wurde die SPD Langen 1989 bei den Kommunalwahlen zur stärksten Kraft. Aus dieser Position heraus bestimmte sie auch erneut das Amt des Bürgermeisters, welches durch die Pensionierung von Hans Kreiling neu zu besetzen war. Dieter Pitthan sollte sich zunächst als Stadtrat auf dieses Amt vorbereiten und wurde auch als solcher gewählt. Im Juni 1990 war es dann soweit: die Stadtverordnetenversammlung wählte ihn zum Bürgermeister. 

In seiner Amtszeit als Bürgermeister - von 1990 bis 2008 - hat Dieter Pitthan vieles für Langen bewegt. Viele neue Wohnungen entstanden, die Nordumgehung ist nach mehr als 30 Jahren endlich gebaut worden. Neue Schulen, Jugendzentrum, Sportzentrum Nord, ein neuer Bahnhofsvorplatz, die Neue Stadthalle, die Partnerschaft mit dem türkischen Tarsus - dies und noch mehr hat sich für Langen verändert. Dieter Pitthan ist 1996 und 2002 von den Langener Bürgern eindeutig in seinem Amt bestätigt worden. Nach 2008 ist er zum Ehrenbürger Langens ernannt worden, einer Auszeichnung, der nun der Ehrenvorsitz folgt. Dieter Pitthan ist damit der vierte Ehrenvorsitzende der SPD Langen. Heinrich Stroh (Aufbauhelfer der SPD Langen nach 1945 und Vorsitzender,), Otto Stroh (13 Jahre lang Stadtrat) und Karl Weber (Vorsitzender, Magistratsmitglied und über Jahrzehnte die SPD prägend) sind die weiteren, leider bereits verstorbenen Ehrenvorsitzenden.

Die Bilder zu der Feier und der Verleihung des Ehrenvorsitzes finden Sie in unserer Bildergalerie.

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

SPD Langen auf dem Ebbelwoifest
Am 23.06.2017 um 18:00 Uhr
Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

20. Mai - Pressemitteilung 12/2017
Die Eisenach - Fahrt der SPD Langen

Unter Begleitung von Dekan Reinhard Zinke besuchten mehr als 30 Mitglieder und Interessierte auf einer Busreise Eisenach. Die Wartburg, das Luther - Haus und nicht zuletzt die Gedenkstätte "Goldener Löwe" - es gab viel zu besichtigen und einiges zu erfahren.
 

10. April - Pressemitteilung 09/2017
Soziale Gerechtigkeit im Auftrag der Kommune

Im Rahmen einer öffentlichen Fraktionssitzung sprachen der Sozialdezernent im Kreis Offenbach Carsten Müller und Bürgermeister Frieder Gebhardt über die Möglichkeit von Langen und dem Kreis Offenbach, auf Themen wie Chancengleichheit sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einzuwirken.
 

02. April - Pressemitteilung 08/2017
Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen

Die Jahreshauptversammlung der SPD Langen in der Neuen Stadthalle war am 25.03.2017 ordentlich besucht. Die Mitglieder der SPD Langen mussten dieses Mal nur die Delegierten für den Unterbezirksparteitag wählen.
 

21. März - Pressemitteilung 07/2017
Neue INLangen erschienen

Der neue Newsletter der Fraktion der SPD Langen, INLangen, ist erschienen. Neben einem Beitrag des Bürgermeisters Frieder Gebhardt über die Straßenbeitragssatzung finden Sie auch weitere kommunalpolitische Themen dort bearbeitet.
 

13. März - Pressemitteilung 05/2017
Willi Kömpel verstorben - ein großer Bürger Langens

Er hat in Langen viel bewegt. Wilhelm "Willi" Kömpel hat als städtischer Beamter, als Vorsitzender der SPD Langen in den 50er, 60er und 70er Jahren Langen gestaltet. Neue Stadtviertel, wichtige Institutionen - vieles in Langen fußt auf seiner Arbeit.
 

05. Dezember - Pressemitteilung 23/2016
Ehrungen, Musik und Kuchen - die gelungene Weihnachtsfeier der SPD Langen

Der "Ahornhof" in der Darmstädter Straße war einmal mehr Treffpunkt für die SPD Langen und ihre Freunde. Bei Musik, Kuchen und Unterhaltung durfte der Vorstand einige Ehrungen für langjährige Mitglieder vornehmen.
 

22. November - Pressemitteilung 21/2016
Das leidige Thema Straßenbeiträge: SPD Langen fordert Klarheit und Deckelung

Seit Jahren fordert die Landesregierung von den Gemeinden, bei denen die "schwarze Null" nicht steht, die Einführung einer Straßenbeitragssatzung. Die SPD Langen fordert die Deckelung der Beträge.
 

12. November - Pressemitteilung 20/2016
SPD gegen Erhöhung der Kitagebühren und für Deckelung der Grundsteuer

Die SPD Langen legt für den Haushalt 2017 ein Antragspaket vor: die Kitagebühren sollen nicht weiter erhöht werden. Die notwendige Erhöhung der Grundsteuer soll eine Grenze erhalten.
 

08. November - Pressemitteilung 19/2016
CDU schliesst Jugendliche aus

Ein vom Magistrat vorgelegter Antrag zur Teilhabe von Jugendlichen an der politischen Entscheidungsfindung hat zum Ausschluss von Jugendlichen geführt. Bereits eingeladene Jugendliche mussten unverrichteter Dinge wieder gehen - die CDU, UWfB, FDP und Teile der FWG/NEV schlossen die Öffentlichkeit aus.
 

18. Juni - Pressemitteilung 15/2016
Neue Betreuungsplätze für Kinder unter und ab 3 Jahren durch die AWO Kreis Offenbach

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreis Offenbach wird in freier Trägerschaft viele neue Betreuungsplätze in Langen schaffen. Die SPD stimmte diesem Vorhaben in der Stadtverordnetenversammlung vom 16.06.2016 zu.